Mosterei

Saft vom eigenen Obst: natürlich, gesund und günstig!

Der Obst-und Gartenbauverein Spalt betreibt seit 1981 eine leistungsstarke Mostanlage.
Das Gebäude steht im Ortsteil Hagsbronn direkt am Ortseingang an der Straße nach Absberg.

Die Anlage besteht aus einer großen Plattenpresse mit einem Fassungsvermögen von 75 kg bis 300 kg Obst.
2001 wurde die Abfüllanlage komplett erneuert und 2007 ein temperaturgesteuerter Abfüllautomat angeschafft.
Dieser gewährt eine sichere Erhitzung auf mindestens 80 °C und er kann bis zu 400 Liter Saft in der Stunde in Beutel abfüllen. Das ist Natur Pur, keine Zusatzstoffe, 100% Frucht, 100% Geschmack.

Mostwart: Josef Zeiner, Tel: 09175-1523
Termine: September und Oktober jeweils Freitag und Samstag.
Anmeldung beim Mostwart. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Produkte

Es können Äpfel, Birnen und auch Quitten verarbeitet werden. Die Mindestmenge beträgt 75 kg.

  • Gärmost: Das mitgebrachte Obst wird gewaschen, gehäckselt und gepresst. Der Rohsaft wird in mitgebrachte Behältnisse abgefüllt.
  • Süßmost: (Apfelsaft) Der gepresste Rohsaft wird mechanisch gefiltert, auf 80 °C erhitzt und in 5- oder 10 Liter Beutel abgefüllt. Flaschenabfüllung ist wegen der geringen Nachfrage nicht mehr möglich.
  • Kartons: Für die 5- und 10 Liter Beutel können die Umhüllungskartons erworben werden.
  • Trester: Die Pressrückstände werden von Jägern gern zu Wildfütterung genutzt.

Bag in a Box: die bessere Alternative

  • in Beutel abgefüllter Saft hält über Jahre
  • selbst bei angebrochem Beutel ist der Saft 3 Monate haltbar, (besser als bei Flaschen) da der Saft nicht mit Sauerstoff Berührung kommt
  • Beutel sind in Obstkisten gut stapelbar
  • keine Vorratshaltung und kein mühsames Reinigen der Flaschen
  • Obst bringen, mosten, Beutel einladen → Fertig!

WICHTIGE HINWEISE ZUR SÜSSMOSTGEWINNUNG

  • Das Obst muss sauber und sachgemäß gelagert (z.B. keine Plastiksäcke verwenden) sein, sonst können sich hier bereits verschiedene Pilzkeime bilden, die bei der kurzen Erhitzung nicht völlig abgetötet werden.
  • Auf keinen Fall darf faules Obst angeliefert werden.
  • Überreifes Obst verklebt die Presstücher und der hohe Fruchtanteil im Saft beeinträchtigt die Haltbarkeit.
  • Der Süßmost hält nur dann über Jahre, wenn die Temperatur in den ersten 20 Minuten nach dem Abfüllen nicht unter 60° C fällt! Vermeiden Sie deshalb ein zu schnelles Abkühlen der Beutel.
  • Beutel nicht auf kalte Flächen legen.
  • Beim Transport im Hänger, Beutel unbedingt mit einer Decke abdecken.